Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Universal bekannt: Weltbürger Einstein
Bildzoom

Universal bekannt: Weltbürger Einstein

Seite: 1 2

Weltbürger Einstein

Forschergemeinschaft und Weltregierung

Einstein gilt als Weltbürger, weil er im Laufe seines Lebens mehrere Staatsbürgerschaften besaß, in verschiedenen Ländern arbeitete und sich nach 1945 für eine Weltregierung einsetzte. Sein weltbürgerliches Ideal war und blieb jedoch die internationale Forschergemeinschaft.

"Gäbe es einen Pass mit der Aufschrift "Weltbürger" – Einstein wäre einer der Ersten, dem er ausgestellt werden müsste" (Einstein-Biograf Jürgen Neffe). Einstein hat sich selbst weder als "Weltbürger" noch als "Kosmopolit" bezeichnet.

Beflügelt durch das französische "cosmopolite", wurde das Ideal einer weltweiten Gesinnung ohne Bindung an einen Staat auch in der deutschen Aufklärung populär. "Weltbürger" hiess eine Zeitschrift, die im 18. Jhrd. in Berlin erschien. Doch das Schlagwort "die ganze Welt ist mein Vaterland" konnte die Bildung von Nationalstaaten nicht verhindern. Davor "sind die Wissenschafter und Künstler von ganz Europa so fest durch ein gemeinsames idealistisches Band verbunden gewesen, dass ihre Zusammenarbeit durch die politischen Ereignisse kaum

beeinflusst wurde", sagte Einstein 1919 bei der Gründung des Völkerbundes in Genf, doch "heute schauen wir auf diese Situation wie auf ein verlorenes Paradies."

Einstein war 1914, kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges nach Berlin gekommen. Seinen politischen Vorstellungen entsprach das nationalistische deutsche Kaiserreich nicht, aber es war dort die Internationale des Geistes versammelt. Nach dem Ersten Weltkrieg drohte der Verlust des politikfreien Raums durch den Nationalismus in den eigenen Reihen. Die Wissenschaftler, einst "Träger des internationalen Gedankens", sind zu "Vertretern der radikalsten nationalen Traditionen geworden". Einstein reagierte darauf mit politischem Engagement. Er ist nicht indifferent gegen seine Umgebung und kann keineswegs überall leben. "Solange mir eine Möglichkeit offen steht, werde ich mich nur in einem Lande aufhalten, in dem politische Freiheit, Toleranz und Gleichheit aller Bürger vor dem Gesetz herrschen" erklärte er 1933 und verließ Deutschland für immer.

Spielen sie mit Einsteins Gedanken!
Lernen Sie Einsteins Welt kennen
mit der Einstein-Zitatmaschine!
Pfeil nach rechts
Zuletzt geändert am: 18.03.2005