Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Die große Vaterfigur der modernen Physik: Sir Isaac Newton
Bildzoom

Die große Vaterfigur der modernen Physik: Sir Isaac Newton

Seite: 1 2 3

"Einstein vs. Newton"

Sir Isaac Newton’s relative Autorität

Das ist aber nicht die einzige Neuerung, mit der er die moderne Physik prägt. Er ist auch der erste, der wie selbstverständlich nicht nur Zahlen, sondern auch physikalische Größen multipliziert. Ein Verfahren, das die ganze Naturwissenschaft revolutioniert. Seine beeindruckendsten Erfolge feierte Newtons Methode bei der Erklärung der Planetenbahnen. Aus seinem Gravitationsgesetz ließen sich die Umlaufbahnen der Himmelkörper so ableiten, wie sie von den Astronomen tatsächlich beobachtet wurden.

Newton entwickelt die Grundzüge seiner Theorie in seinem Wunderjahr 1666 und veröffentlicht sie 1687. Zu Beginn seines Werks postuliert er in einer Anmerkung den absoluten Raum und die absolute Zeit. Sie sind die Bühne, auf der erst die Begriffe Ort und Bewegung definiert sind. So schreibt er über Zeit: „Die absolute, wahre und mathematische Zeit verfließt an sich und vermöge ihrer Natur gleichförmig und ohne Beziehung auf irgendeinen äußeren Gegenstand.“

Newton und den meisten seiner Nachfolger schienen diese Abstraktionen

selbstverständlich. Erst Einstein baute seine Theorie konsequent auf anderen Begriffen von Raum und Zeit auf.

Im Gegensatz zu Newton behauptet er, dass Raum und Zeit eben nicht „ohne Beziehung auf irgendeinen äußeren Gegenstand“ existieren. Vielmehr definierte er sie konsequent in Bezug auf Gegenstände bzw. Uhren. Der Erfolg gab ihm recht. Erst so konnte er Phänomene herleiten, die sich aus Newtons Theorie nicht erklären ließen.

Und mit noch einem Newtonschen Konzept macht Einstein Schluss: Der Fernwirkung. Laut Newton ist die Gravitation eine Kraft die über beliebige Entfernungen zwischen verschiedenen Körpern wirkt. Einen Mechanismus, wie diese rätselhafte Kraft wirkt, die alle Körper gleich schnell auf die Erde fallen lässt und die Planeten auf ihrer Umlaufbahn hält, konnte er nie angeben. Nach der Allgemeinen Relativitätstheorie erklärt sich dies alles zwanglos dadurch, dass sämtliche Körper den „kürzesten“ Weg in einer durch Masse und Energie gekrümmten Raumzeit nehmen.

Pfeil nach linksPfeil nach rechts
Zuletzt geändert am: 24.03.2005