Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Einstein beim Segeln mit seiner letzten Liebe Johanna Fantova
Bildzoom

Einstein beim Segeln mit seiner letzten Liebe Johanna Fantova

Seite: 1 2

Johanna Fantova

Letzte Jahre - Letzte Liebe

Einstein hatte die bildschöne Bibliothekarin aus Prag in den 1920ern kennen gelernt und war schon in Berlin mit ihr segeln gegangen. 1939 emigrierte sie auf Einsteins Drängen hin in die USA nach Princeton. Die 22 Jahre jüngere „Hanne“, wie er sie nannte, war einer der wenigen Menschen in seinem Leben, die ihm sehr nah kam. Sie ging in seinem Haus ein und aus und begleitete ihn beim Segeln oder zu Konzerten. Für sie schrieb er Gedichte und zeichnete kleine Karikaturen. Ihr erlaubte er sogar, seine schlohweiße Mähne zu schneiden.

Fantovas Aufzeichnungen zeigen den privaten Einstein als liebenswerten Eigenbrötler, der sich auf seine alten Tage noch immer bester Laune erfreute. Sein Humor verließ ihn selbst dann nicht, als es mit seiner Gesundheit rapide bergab ging. So verglich er sich „mit einem alten Auto, das voller mechanischer Probleme ist“. Seinem depressiven Papagei Bibo

erzählte Einstein „Witze, um ihn aufzumuntern“. Im April 1955 wurde es dann ernst: Das Aneurysma platzte. Fünf Tage später starb Einstein im Alter von 76 Jahren.

Zeitgleich
Das Russel-Einstein-Manifest

Zeitstrahl Weltbild & Erkenntnis

Einsteins Gehirn

Zeitstrahl Weltbürger

Staatspräsident von Israel?

Zeitstrahl Zeitgeschehen

Collected Papers of Albert Einstein

Zeitstrahl Werk

Einsteins Testament

Zeitstrahl Privat

War Einstein Sozialist?

Zeitstrahl Weltbild & Erkenntnis

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 03.03.2005