Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Einstein mit Paul Ehrenfest und Ehrenfest jr. in Leiden um 1921
Bildzoom

Einstein mit Paul Ehrenfest und Ehrenfest jr. in Leiden um 1921

Seite: 1 2

Paul Ehrenfest

Einsteins bester Freund

Im Laufe des Jahres 1912 erhielt Ehrenfest seine lange ersehnte feste Professur an der Uni von Leiden in Holland. Dort blieb er bis zu seinem Tod 1933 mit seiner Frau und vier Kindern. Für Einstein war die Uni in Leiden immer ein geliebter Rückzugspunkt mit gutbezahlten Gastprofessuren, zum Beispiel als er in Deutschland Ende 1923 aufgrund antisemitischer Angriffe um sein Leben fürchtete.

Als 1933 aufgrund der antisemitischen Politik der Nationalsozialisten immer mehr Wissenschaftler ihre Anstellung verloren, bemühte sich Ehrenfest verzweifelt, ihnen im Ausland eine neue Perspektive zu verschaffen.

Doch zur gleichen Zeit sah Ehrenfest für sich an anderer Stelle keinen Ausweg. Da sein viertes Kind, Wassik, aufgrund eines Down-Syndroms schwer gehandicapt war, tötete er im Herbst 1933 zuerst seinen Sohn, dann sich selbst.

Zeitgleich
Zwischenspiel in Prag

Zeitstrahl Privat

Kritische Opaleszenz

Zeitstrahl Werk

Bund Neues Vaterland

Zeitstrahl Zeitgeschehen

Licht als Billardkugel

Zeitstrahl Werk

Erwin Freundlich

Zeitstrahl Werk

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 28.02.2005