Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Auf der Suche nach der Weltformel: Einstein an der Tafel in Pasadena 1931
Bildzoom

Auf der Suche nach der Weltformel: Einstein an der Tafel in Pasadena 1931

Seite: 1 2

Die Weltformel

Hoffen und Scheitern

1929 glaubte er sich seinem Ziel nahe, die Grundlagen für eine „Theorie für alles“ gefunden zu haben. „An was ich fast die ganzen Tage und die halben Nächte gegrübelt und gerechnet habe, ist nun fertig und auf sieben Seiten zusammengepreßt unter dem Namen ’einheitliche Feldtheorie’“, schrieb er seinem Freund Michele Besso. Die Arbeit erregte internationales Aufsehen, vor allem unter Laien. Das Londoner Kaufhaus Selfridge stellte die sieben Seiten nebeneinander aufgeklebt in ein Schaufenster.

Die Fachkollegen waren skeptisch und er selbst musste ein paar Jahre später einsehen: er war auf dem Holzweg. So ging es die Jahre bis zu seinem Tod weiter, immer wieder glaubte er, einen entscheidenden Schritt weiter gekommen zu sein, veröffentlichte seine zunehmend weniger beachteten mathematischen Ideen und musste sie wenig später als physikalisch unbrauchbar erkennen. Zwischendrin gestand er: „Das eigentliche Ziel bleibt mir unerreichbar, wenn es auch manchmal in greifbare Nähe gerückt scheint.“ Das hinderte ihn nicht daran, weiter zu „arbeiten wie ein Rasender, d.h., ich reite wie ein Wilder auf meinem Steckenpferd herum.“ Noch einen Tag vor seinem Tod ließ er sich seine letzten Berechnungen ins Krankenhaus bringen.

Im Nachhinein erscheint Einsteins wissenschaftliches Spätwerk fast wie das starrsinnige Festhalten eines alten Mannes an einem sonderbaren Spleen. Doch Einsteins Vorhaben erlebt ein Revival. Heute arbeiten tausende von theoretischen Physikern an einer neuen vereinheitlichten Theorie. Zwar verfolgen sie ganz andere Ansätze als er - aussichtsreiche Kandidaten sind die Superstringtheorie und die Theorie der „Schleifen-Quanten-Gravitation“ -, doch das Ziel bleibt das gleiche: Einheitliche Prinzipien und ein mathematisches System zu finden, mit denen sich sowohl physikalischen Phänomene im ganz Kleinen als auch die im ganz Großen vorhersagen lassen.

Zeitgleich
Eduard Einstein

Zeitstrahl Privat

Laser

Zeitstrahl Werk

Tiefe Verbundenheit - Margot Einstein

Zeitstrahl Privat

Janos Plesch

Zeitstrahl Zeitgeschehen

Glückliche Jahre im Sommerhaus Caputh

Zeitstrahl Privat

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 21.03.2005