Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Freund und Helfer: Marcel Grossmann
Bildzoom

Freund und Helfer: Marcel Grossmann

Seite: 1 2

Marcel Grossmann

Der „Rettungsanker“

Einstein steckt gerade inmitten seiner „Grübeleien“ über die Allgemeine Relativitätstheorie. Es rächt sich, dass er sich als Student kaum um weiter reichende Mathematikkenntnisse bemüht hat. Verzweifelt schreibt er: „Grossmann, Du musst mir helfen, sonst wird‘ ich verrückt.“ Der weiß Rat und befasst sich mit der mathematischen Seite des Vorhabens. Wiederholt erscheint der Name des Freundes im „Zürcher Notizbuch“, auf dessen Seiten Einstein die Allgemeine Relativitätstheorie mühsam entwickelte. Eine erste – nicht korrekte – Version erscheint unter beider Namen. Doch die Zusammenarbeit führt nach wichtigen Fortschritten in eine Sackgasse, aus der Einstein erst 1915 in Berlin wieder herausfindet. Wenige Jahre später erkrankt Grossmann an Multipler Sklerose und muss 1927 seine Professur aufgeben. Von Einstein tief betrauert, stirbt er 1936.

Zeitgleich
Das Lieserl

Zeitstrahl Privat

Akademie Olympia

Zeitstrahl Privat

Technischer Experte im Patentamt Bern

Zeitstrahl Werk

Einsteins Staatsbürgerschaften

Zeitstrahl Zeitgeschehen

Traumland Schweiz

Zeitstrahl Privat

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 21.03.2005