Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Einsteins Stieftöchter Margot und Ilse  auf der Terrasse in Caputh
Bildzoom

Einsteins Stieftöchter Margot und Ilse auf der Terrasse in Caputh

Seite: 1 2

Ilse Einstein

Die Qual der Wahl

Und Einstein? Von ihm ist in dieser Angelegenheit keinerlei Hilfe zu erwarten: "Albert selbst lehnt jede Entscheidung ab, er ist bereit mich oder Mama zu heiraten." Wir wissen aus dem Fortgang, wie die Sache entschieden wurde. Am 14. Februar 1919 erfolgte die Scheidung von Mileva, am 2. Juni 1919 heiratete Einstein Elsa. Ilse blieb seine Sekretärin bis sie 1924 den Germanisten Rudolf Kayser, Lektor beim S. Fischer Verlag und Chefredakteur der Literaturzeitschrift "Neue Rundschau", heiratete. Mit seinem Schwiegersohn, der unter dem Pseudonym Anton Reiser eine Biografie über ihn schrieb, verstand sich Einstein gut.

Nach der Machtübernahme Hitlers lebten die Kaysers zunächst in den Niederlanden, doch wurde Ilse so krank, dass ihre Schwester Margot sie zu sich nach Paris holte, wo sie am 10. Juli 1934 verstarb.

Zeitgleich
Ernst Mach

Zeitstrahl Weltbild & Erkenntnis

Max Brod über Einstein

Zeitstrahl Weltbürger

Einstein und der Minister

Zeitstrahl Zeitgeschehen

Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft

Zeitstrahl Werk

Aristoteles' Weltbild

Zeitstrahl Weltbild & Erkenntnis

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 24.03.2005