Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Sigmund Freud 1931
Bildzoom

Sigmund Freud 1931

Seite: 1 2

Einstein und Freud

„Der Alte hat (...) scharf gesehen...“

In einem Brief an Einstein "Warum Krieg?" von 1932 schätzte Freud die Frage, ob Kriege verhindert werden könnten, skeptischer ein.

Wenig später kam Hitler an die Macht. Nach dem Einmarsch deutscher Truppen 1938 in Wien wurde Freuds Situation als Jude und Gegner des Nationalsozialismus lebensbedrohlich. Erst im letzten Moment entschied er sich, 82-jährig und krebskrank, für das Exil in London. Dort stirbt er, um seine Sprache zu benutzen, 1939 „in Freiheit“. In späteren Jahren würdigte Einstein den Wahrheitsmut seines Freundes und erkannte sogar eine gewisse Berechtigung der Freudschen Theorien: „Der Alte hat aber scharf gesehen, er hat sich durch keine Illusion einlullen lassen. (…)“

Zeitgleich
Ein sicherer Kühlschrank

Zeitstrahl Werk

Einstein und die KPD

Zeitstrahl Zeitgeschehen

Einstein und der Zufall in der Physik

Zeitstrahl Werk

Helen Dukas

Zeitstrahl Privat

Der Kugelkompass

Zeitstrahl Werk

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 20.03.2005