Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Einstein mit Margot und Dimitri Marianoff auf dem Weg zur Trauung
Bildzoom

Einstein mit Margot und Dimitri Marianoff auf dem Weg zur Trauung

Seite: 1 2

Dimitri Marianoff

Mein Schwiegersohn, der Spion

So war Marianoff häufig allein in der Stadtwohnung, denn Familie Einstein hielt sich von Frühjahr bis Herbst in ihrem Landhaus in Caputh auf, wohin Marianoff nur selten kam, und über den Winter waren sie in den USA unterwegs, von wo sie 1933 nicht zurückkehrten. Einstein war für Marianoff nicht Objekt der Spionage, sondern Tarnung. Er nutzte in dessen Abwesenheit die Infrastruktur der Wohnung. April 1933 folgte eine Hausdurchsuchung, bei der die nun hitlersche Kriminalpolizei gezielt nur nach Marianoff fragte. Der war bereits nach Paris geflüchtet und Margot folgte ihm nach.

Von seinen vielen Damenbekanntschaften, wegen denen es zur Ehekrise kam, muss man annehmen, dass sie nicht nur privaten, sondern auch informellen Zwecken dienten.

Im Sommer 1934 holte Elsa Einstein ihre Tochter ab und nahm sie mit in die USA. Marianoff ging zwar ebenfalls in die USA, aber die Ehe wurde 1937 geschieden. 1944 hat er eine Biografie geschrieben, von der sich Albert Einstein wegen der vielen falschen Angaben ausdrücklich distanzierte. Danach verliert sich Marianoffs Spur.

Zeitgleich
Der neue Columbus

Zeitstrahl Weltbürger

Moral ohne Willensfreiheit

Zeitstrahl Weltbild & Erkenntnis

Rabindranath Tagore

Zeitstrahl Weltbürger

Moskauer Schauprozesse

Zeitstrahl Zeitgeschehen

"Warum Krieg?"

Zeitstrahl Weltbild & Erkenntnis

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 20.02.2005