Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Für Einstein ein Symbol der Nächstenliebe: Albert Schweitzer
Bildzoom

Für Einstein ein Symbol der Nächstenliebe: Albert Schweitzer

Seite: 1 2

Albert Schweitzer

Ein verehrter, ferner Freund

internationale Lage geschlittert, wie sie heute herrscht.“ Beide Männer warnten vor den Schrecken des Atomkrieges, protestierten gegen Atomtests und forderten die internationale Kontrolle der Nuklearwaffen. Schweitzer schrieb einmal an Einstein: „Wir stehen, auch ohne uns zu schreiben, in Gedankenverbindung miteinander, denn wir erleben unsere furchtbare Zeit miteinander in derselben Weise und ängstigen uns miteinander um die Zukunft der Menschheit.“ Allerdings war Schweitzer, der 1953 den Friedensnobelpreis erhielt, optimistischer als Einstein und glaubte an die Möglichkeit einer neuen, auf Ethik gegründeten Geisteshaltung der Menschen.

Die beiden Männer wurden häufig in einem Atemzug als Symbole der Hoffnung auf eine friedlichere Welt genannt, und auch äußerlich ähnelten sich die

Namensvettern. Als Schweitzer einmal für Einstein gehalten wurde, soll er Verständnis für den Irrtum geäußert haben. Schließlich habe er die gleiche Frisur, doch sehe es in seinem Kopf gänzlich anders aus. Er soll angeboten haben, für seinen „sehr alten Freund“ ein Autogramm zu geben, und geschrieben haben: „Albert Einstein, übermittelt von seinem Freund Albert Schweitzer.“

Zeitgleich
Der Kugelkompass

Zeitstrahl Werk

Eduard Einstein

Zeitstrahl Privat

Einstein und Freud

Zeitstrahl Weltbürger

Glückliche Jahre im Sommerhaus Caputh

Zeitstrahl Privat

Janos Plesch

Zeitstrahl Zeitgeschehen

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 28.02.2005