Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Wurmloch: Nach Einstein denkbar
Bildzoom

Wurmloch: Nach Einstein denkbar

Seite: 1 2

Das Wurmloch

Abkürzungen in der Raumzeit

Thorne rechnete nach und entwickelte eine physikalische Theorie eines neuartigen, durchquerbaren Wurmlochs: eines "Tunnels", der durch Abstoßungskräfte von Materie mit negativer Masse offen gehalten wird. Bis heute diskutieren theoretische Physiker, ob solche Tunnel durch die Raumzeit möglich sein könnten, auch wenn kaum einer daran glaubt, dass Menschen jemals die Reise durch eine solche Abkürzung überleben könnten.
Könnten wir tatsächlich durch Wurmlöcher schlupfen, wären endlich Reisen in weit entfernte Regionen des Alls möglich. Aber nicht nur das, Wurmlöcher könnten uns auch in die Vergangenheit katapultieren. Schließlich ist nach der Allgemeinen Relativitätstheorie nicht nur der Raum gekrümmt, sondern auch die Zeit.

Genau das passiert in der Star Trek Folge „Eye of the Needle“. Als die Crew der Voyager durch das mikroskopisch kleine Wurmloch Kontakt zu einem Romulaner aufnimmt, stellt sich heraus, dass dieser in einer 20 Jahre zurückliegenden Vergangenheit lebt.

Zeitgleich
Der zerstreute Professor im Alltag

Zeitstrahl Weltbürger

Von "Barbarien" nach "Dollaria"

Zeitstrahl Zeitgeschehen

Einstein und Thomas Mann

Zeitstrahl Weltbürger

Leo Szilard

Zeitstrahl Zeitgeschehen

Die Weltformel im Irrenhaus

Zeitstrahl Weltbürger

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 21.02.2005