Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Brief Einsteins an die Akademie, in dem er seine Mitgliedschaft niederlegt
Bildzoom

Brief Einsteins an die Akademie, in dem er seine Mitgliedschaft niederlegt

Seite: 1 2

Austritt Akademie der Wissenschaften

Ein Austritt mit Schimpf und Schande

Plancks Hoffnung erfüllte sich nicht. Nach dem Bekanntwerden von Einsteins Austritt zeigte sich zum wiederholten Male, dass Einsteins jüdische Herkunft, seine revolutionäre Relativitätstheorie und sein Engagement für Frieden und Völkerverständigung ihm in der Akademie keineswegs nur Sympathien eingebracht hatten. Ernst Heymann, einer der vier Sekretare, veröffentlichte eigenmächtig eine Presseerklärung, in der er Einstein „Greuelhetze“ gegen die neue Regierung vorwirft. „Die Akademie hat aus diesem Grund keinen Anlaß, den Austritt Einsteins zu bedauern.“

Spielen sie mit Einsteins Gedanken!
Lernen Sie Einsteins Welt kennen
mit der Einstein-Zitatmaschine!

In einer außerordentlichen Plenarsitzung bestätigte die Akademie den Text der Erklärung. Den Vorgang nannte Max von Laue rückblickend „das traurigste Kapitel in der Geschichte der Preußischen Akademie“. Er lieferte Einstein die Bestätigung, dass es richtig war, sich von Berlin abzuwenden.

Zeitgleich
Glückliche Jahre im Sommerhaus Caputh

Zeitstrahl Privat

Einsteins Abschied von Berlin

Zeitstrahl Weltbürger

Einstein im Exil

Zeitstrahl Weltbürger

Einsteins Bruch mit dem Pazifismus

Zeitstrahl Weltbild & Erkenntnis

Einsteins "Flüchtlingsuniversität"

Zeitstrahl Zeitgeschehen

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 22.03.2005