Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Seite: 1 2

Die Lichtquanten

Die Revolution frisst ihren Vater

Auch Einstein kann mit den Konsequenzen seiner Entdeckung schwer leben. Mit seiner Entdeckung gab er den Startschuss zur Entwicklung der Quantenmechanik. Diese Theorie erklärt den Doppelcharakter des Lichts (Teilchen und Welle) zur Natur der Sache. Sie beschreibt physikalische Systeme mit einer „Wellenfunktion“. Aus dieser lässt sich errechnen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Teilchen, z.B. ein Elektron, an einem bestimmten Ort gemessen wird.

Spielen sie mit Einsteins Gedanken!
Lernen Sie Einsteins Welt kennen
mit der Einstein-Zitatmaschine!

Für Einstein ein äußerst unbefriedigender Zustand. Zeit seines Lebens konnte er nicht akzeptieren, dass sich der Ort eines Teilchens nicht exakt, sondern nur mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit vorhersagen lässt. „Gott würfelt nicht!“ war der empörte Einwand des Atheisten gegen die Einführung des Zufalls in die Physik.

Zeitgleich
Das Wunderjahr 1905

Zeitstrahl Werk

Bekannteste Formel der Welt: E=mc²

Zeitstrahl Werk

Akademie Olympia

Zeitstrahl Privat

Das Lieserl

Zeitstrahl Privat

Die spezielle Relativitätstheorie

Zeitstrahl Werk

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 24.03.2005