Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Atomphysiker Robert Oppenheimer
Bildzoom

Atomphysiker Robert Oppenheimer

Seite: 1 2

Robert Oppenheimer - Vater der Bombe?

„technically sweet“

„So etwas wie Freunde“ waren Einstein und der „Vater der Atombombe“. Beide warnten vor den Folgen der Atombombe für den Weltfrieden.

Der brillante, vielseitig gebildete Atomphysiker Julius Robert Oppenheimer wurde 1942 zum Leiter des Labors in Los Alamos ernannt, wo er die Arbeiten an der ersten Atombombe zu ihrem erfolgreichen Abschluss führte. Seine Haltung zu der schrecklichen Waffe – man nannte ihn den „Vater der Atombombe“ – war komplex: Einerseits bekannte er, „das Handwerk des Teufels“ getan zu haben, andererseits rechtfertigte er den Einsatz der Atombombe gegen Hiroshima. Und nicht zuletzt fand er sie „technically sweet“.

1947 wurde Oppenheimer Direktor des Institute for Advanced Studies in Princeton, an dem auch der emigrierte Albert Einstein arbeitete. Der hoch geehrte Nobelpreisträger versuchte zu dieser Zeit, mit Hilfe der Relativitätstheorie die Quantenmechanik

zu widerlegen. „Einstein ist vollständig plemplem“, meinte Oppenheimer angesichts dieses Kampfes gegen wissenschaftliche Windmühlen. Zugleich pries er die Relativitätstheorie, die ihm als Atomphysiker täglich zu Diensten war. „Enge Kollegen und so etwas wie Freunde“ seien er und Einstein gewesen, meinte Oppenheimer Jahre nach dessen Tod.

Spielen sie mit Einsteins Gedanken!
Lernen Sie Einsteins Welt kennen
mit der Einstein-Zitatmaschine!

Seinen Zeitgenossen riet er: „Ich denke es kann nur nützlich sein, wenn man zunächst die Wolken des Mythos, der Einstein umgibt, zerstreut, um die hohe Bergspitze zu sehen, die sich dahinter verbirgt.“ Oppenheimers eigene Aufklärungen zu Einstein blieben von Sympathie getragen: „Einstein umgab stets eine wunderbare Reinheit, die zugleich kindlich und auch zutiefst starrköpfig war.“

Pfeil nach rechts
Zuletzt geändert am: 17.02.2005