Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Die Formel E=mc² - von US-Soldaten auf einem nuklear angetriebenen Flugzeugträger nachgestellt
Bildzoom

Die Formel E=mc² - von US-Soldaten auf einem nuklear angetriebenen Flugzeugträger nachgestellt

Seite: 1 2

Bekannteste Formel der Welt: E=mc²

Eine abstrakte Überlegung mit gewaltigen Folgen

Auch die Sonnenenergie beruht auf diesem Prinzip. Im Inneren der Sonne verschmelzen Wasserstoffkerne (Protonen) zu Heliumkernen. Ein Heliumkern ist jedoch leichter als die vier Wasserstoffkerne, aus denen er zusammengesetzt ist. Die Massendifferenz wird in Form von Strahlungsenergie abgegeben. Aus demselben Prozess bezieht die Wasserstoffbombe ihre Zerstörungskraft. Als der US-Präsident Harry S. Truman 1950 die Entwicklung der Wasserstoffbombe anordnete, rief Einstein in einer Fernsehansprache zu ihrer Ächtung auf.

Wegen seiner Formel wurde Einstein immer wieder als Vater der Atombombe bezeichnet, zum Beispiel im Time Magazine vom 1. Juli 1946. Auf dem Titel war sein Portrait zu sehen - vor einem Atompilz, auf dem E=mc² zu lesen war.

Spielen sie mit Einsteins Gedanken!
Lernen Sie Einsteins Welt kennen
mit der Einstein-Zitatmaschine!

Einstein selbst wehrte sich stets gegen die Annahme, er habe mit seiner Entdeckung eine besondere Verantwortung auf sich geladen. Es „wäre doch lächerlich gewesen zu versuchen, diese Konsequenzen der Speziellen Relativitätstheorie zu verschweigen“, erklärte er dem Historiker Jules Isaac 1952. „Die Theorie selbst aber verdankt ihre Entstehung der Bemühung, die Eigenschaften des „Licht-Äthers“ herauszufinden! Keine Spur einer Möglichkeit von technischen Implikationen war sichtbar.“

Zeitgleich
Das Wunderjahr 1905

Zeitstrahl Werk

Technischer Experte im Patentamt Bern

Zeitstrahl Werk

Akademie Olympia

Zeitstrahl Privat

Die Lichtgeschwindigkeit

Zeitstrahl Werk

Der Äther

Zeitstrahl Werk

Pfeil nach links
Zuletzt geändert am: 28.02.2005