Sprungnavigation Direkt zum Inhalt. Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Infomenü.
Weiter zum Infomenü.
Das Erste Logo
RBB Logo
Mensch Einstein  
Mythos
Biografie
Ein Foto, das um die Welt ging: Einstein mit ausgestreckter Zunge 1951
Bildzoom

Ein Foto, das um die Welt ging: Einstein mit ausgestreckter Zunge 1951

Seite: 1 2

Das Kultbild

Einstein in jeder Wohngemeinschaft

So kennt ihn alle Welt: Einstein streckt dem Betrachter mit großen freundlichen Augen seine Zunge raus. Dabei wirkt er nicht einmal aggressiv, sondern demonstriert nur einfach seine Distanz zu seinem Gegenüber.

Dieses Bild transportierte eine rebellische Antwort auf den „Muff aus tausend Jahren“, den die Studenten in den Jahren um 1968 unter den Talaren der Wissenschaftler entdeckten. Da war einer, der schon vor dem 1. Weltkrieg und erst recht in den 20er Jahren gegen den ganzen Zirkus des Wissenschaftsbetriebs protestiert hatte, und als die Nationalsozialisten an die Macht kamen, emigrieren musste. So hing das Zungenbild neben dem Plakat von Che Guevara in fast jeder deutschen Wohngemeinschaft und Einstein trat als Poster seinen zweiten Siegeszug um die Welt an.

Das Schwarzweißfoto, auf dem Einstein dem jeweiligen Betrachter die Zunge herausstreckt, machte ein Pressefotograf an Einsteins 72. Geburtstag, am 14. März 1951, in Princeton. Auf dem Originalbild

sitzt Einstein auf der Rückbank eines Autos zwischen Dr. Frank Aydelotte, dem ehemaligen Direktor des Institute for Advanced Studies und dessen Frau.

Nach einer Veranstaltung zu Ehren Einsteins saß der Physiker schon im Auto, doch die Reporter und Fotografen bedrängten ihn immer weiter. Sie baten ihn um eine Geburtstagspose, obwohl er ihnen wiederholt „Jetzt reicht’s“ zurief. Da soll er - sichtlich genervt -seinen „Verfolgern“ die Zunge heraus gestreckt haben. Einer der Fotografen drückte in diesem Augenblick auf den Auslöser.

Spielen sie mit Einsteins Gedanken!
Lernen Sie Einsteins Welt kennen
mit der Einstein-Zitatmaschine!

Einstein gefiel das Foto sehr gut. Wenige Tage später machte er selbst diesen Ausschnitt und ließ davon mehrere Abzüge machen. Diese verschickte er darauf als Grußkarte an seine Freunde.

Pfeil nach rechts
Zuletzt geändert am: 24.03.2005